Cabernet Cubin

Bl. Limberger x Cabernet-Sauvignon Klon Levadoux

1970 gekreuzt, Synonyme: We 70-281-35

Sortenschutz seit 23.3.2004, Eintragung in die Sortenliste 14.4.2005

Triebspitze grün, vereinzelt Wollbehaarung; Blätter mittel bis groß, 5-lappig, glatte Oberfläche, gradlinige bis konvexe Zahnung, geschlossene Stielbucht; Traube mittel bis groß, mittlere Beerendichte; Beere mittelgroß, blauschwarz, mittlere Fruchtfleischfärbung, fruchtiger Geschmack.

Austriebszeitpunkt mittel, Blüte mittel-spät, Blühfestigkeit mittel bis gut, Reife sehr spät. Lageansprüche hoch bis sehr hoch,

Wüchsigkeit stark, Geiztriebbildung gering bis mittel, Ertrag hoch, Mostgewicht hoch, Mostsäuregehalt mittel bis hoch.

Cabernet Cubin ist eine spätreifende und ertragssichere neue Rotweinsorte mit “robusten” weinbaulichen Stockmerkmalen. Um die anzustrebende Reifekonstanz der Spezialitätensorte Cabernet Cubin zu gewährleisten, kommen nur gute Spätburgunder- und Lemberger-Lagen in Betracht. Zu den gängigen Unterlagsrebsorten besteht eine gute Affinität.

Der farbkräftige und gerbstoffbetonte Wein besitzt eine ausgeprägte Cabernet-Sauvignon-Art; wie dieser, benötigt auch Cabernet Cubin - Wein eine gewisse Entwicklungsdauer zur optimalen Reife. Bedingt durch seine Dichtigkeit und Fülle  - langjährig 28,55 g/l zuckerfreier Extrakt -  ist der Cabernet Cubin-Wein von internationalem Charakter und zum Ausbau im Holzfass/Barrique prädestiniert.

Walter Hillebrand, Heinz Lott und Franz Pfaff: Taschenbuch der Rebsorten. Fraund, Mainz 13. Auflage 2003 ISBN 3-921156-53-x

Please publish modules in offcanvas position.