Affinität

Erklärung des Begriffs "Affinität"
Die Affinität ist die Verträglichkeit zwischen Unterlage und Edelreis. Man unterscheidet zwischen:
 

Veredlungsaffinität:
Dies ist die Verträglichkeit von Unterlage und Edelreis bei der Vermehrung in Bezug auf die Verwachsung der Veredlungspartner. Es ergeben sich unterschiedliche Verwachsungsergebnisse (Rebschulausbeute). Gute Verwachsungsergebnisse sind für den Rebvermehrer wichtig, entscheidend ist aber das Zusammenwirken der Veredlungspartner im Weingarten.

 
Ertragsaffinität:
Darunter versteht man das Zusammenwirken von Unterlage und Edelreis in Hinblick auf Wuchs, Fruchtbarkeit, physiologische Reife der Trauben bzw. des Holzes, Ertragshöhe  sowie Beeinflussung von Most- und Weininhaltsstoffen und Lebensdauer des Rebstockes.

Please publish modules in offcanvas position.