Kreuzung

Madeleine Angevine x Gewürztraminer

Die Siegerrebe entstand aus einer Kreuzung zwischen Madeleine Angevine und Gewürztraminer aus dem Jahr 1929. Züchter ist der an der Alzeyer Landesanstalt für Rebenzüchtung tätige Dr. Georg Scheu (bekannt durch die nach ihm benannte Scheurebe). 1958 wurde der Sortenschutz erteilt und sie wurde in die Sortenliste eingetragen. Laut seines Sohnes Heinz Scheu sei die Sorte jedoch aus einer frei abgeblühten Mutterpflanze der Sorte Madeleine Angevine entstanden.

Die Siegerrebe wird auch in Ländern späterem Klima eingesetzt. Die Siegerrebe ist somit auch in Belgien und England, Dänemark oder Schweden vertreten.

Die Siegerrebe diente außerdem als Grundlage für weitere Neuzüchtungen, wie zum Beispiel Ortega, Muscabona, Rosetta, Sissi, Tamara und Tekla.

Synonyme: Zuchtnummer Az 7957, Sieger

Please publish modules in offcanvas position.