Navigationspfad

Accent (pilztolerant)

VIVC20540 ACCENT Cluster in the field 18612

Foto: Ursula Brühl, Julius Kühn-Institut (JKI), Federal Research Centre for Cultivated Plants, Institute for Grapevine Breeding Geilweilerhof - 76833 Siebeldingen, GERMANY

  • 09060043 Accent 1
  • 09040079 Accent
  • 09060044 Accent 2
  • 09040078 Accent
  • 09060102 Accent

    Kolor (Bl. Spätburgunder x Teinturier) x Chancellor (Seibel 7053)

    Synonym: 8230-2 Gm

    Kreuzung 1982, Anbau in der Praxis: ab 1995, Anmeldung beim Bundessortenamt: 05.02.2003

     

    VIVC20540 ACCENT Mature leaf 18809
    Foto: Ursula Brühl, Julius Kühn-Institut (JKI), Federal Research Centre for Cultivated Plants, Institute for Grapevine Breeding Geilweilerhof - 76833 Siebeldingen, GERMANY
     

    Geeignet für gute bis sehr gute Lagen   Mittelstarker Wuchs, stärkere Geiztriebbildung, feste Traubenstiele. Die pilztolerante Sorte besitzt eine hohe Widerstandsfähigkeit gegen Oidium und gute bis ausreichende Plasmoparatoleranz. Durch das lockere Traubengerüst und feste Stiele kann man die Trauben sehr lange am Stock reifen lassen und der Botrytisbefall ist entsprechend gering. Bis auf Extremjahre kann auf Pilzbehandlungen verzichtet werden. Der Erntezeitpunkt liegt zwischen dem des Blauen Spätburgunders und dem des Cabernet Sauvignons.Sortenbeschreibung des Züchters:

    Accent Page 1

    Der Wein ist wegen seiner dichten, kräftigen Tanninstruktur, der deckenden dunklen roten Farbe und dem ausgeprägten Vanillearoma ein idealer Cuvéepartner. Die Sorte ist derzeit die meistgepflanzte Deckrotweinsorte zur Farboptimierung der Rotweine. Daher gibt es praktisch keine eigenständigen Weine der Sorte.

    Please publish modules in offcanvas position.